Gesellschaft

Tiere, Pflanzen und Lebensräume

Ursula Schneider Schüttel (1961), Rechtsanwältin, Nationalrätin und Mutter von zwei erwachsenen Söhnen, ist in diversen Stiftungen und Institutionen tätig. Die Politikerin ist unter anderem Präsidentin des Zentralvorstands von Pro Natura.

Frau Schneider Schüttel, Sie sind Präsidentin von Pro Natura, der ältesten Naturschutzorganisation der Schweiz. Welches ist Ihr zentrales Anliegen bei diesem Engagement?

Ursula Schneider Schüttel: In der Schweiz finden wir die Natur quasi vor der Haustüre: bei Spaziergängen und Ausflügen in den Wäldern, entlang der Gewässer, in den Bergen usw. Die Natur ist in ihrer Vielfalt zu erhalten und wieder zu fördern. Der Zustand der Biodiversität in der Schweiz ist nicht so gut, wie viele glauben. Ich setze mich daher mit Überzeugung für den Erhalt und die Wiederherstellung der biologischen Vielfalt und der Lebensraumqualität in der Schweiz ein. Die Förderung der Biodiversität möchte ich einerseits durch eine Sensibilisierung der breiten Bevölkerung erreichen, aber auch durch Überzeugen der landwirtschaftlichen Akteure, dass sie ihre Verpflichtung zum Erhalt der natürlichen Ressourcen und damit den Schritt zu einer umweltverträglichen Landwirtschaft ernsthaft wahrnehmen.

> Webseite von Ursula Schneider Schüttel
> Pro Natura